Angepinnt: Luftbilder zum Baufortschritt auf dem Wäschereigelände

Als der Betrieb der ehemaligen Wäscherei W. Spindler (später VEB Spindler, dann VEB Blütenweiß, dann VEB Rewatex, dann Larosé) im Jahr 1995 eingestellt wurde (siehe auch Der Untergang der Wäscherei), war das Gelände noch mit einer Vielzahl an Gebäuden bebaut:

Anfang der 2000er wurde dann der Großteil der Gebäude – darunter auch historische Backsteingebäude – abgerissen und das Gelände sah auf einmal sehr nackt aus:

Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2005 (Quelle: Google Earth)

In den Jahren 2012-2014 wurden das ehemalige Kutscherhaus und das ehemalige Krankenhaus in der Ernst-Grube-Straße 38-50 sowie das ehemalige Pförtnerhaus in der Ottomar-Geschke-Straße 20 zu Wohnhäusen umgebaut:

Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2016 (Quelle: Google Earth)

Dann verging ein halbes Jahrzehnt, die das Kutscherhaus, das Krankenhaus und das Pförtnerhaus ruhig neben der großen Ruine des Hauptgebäudes standen. Erst im Jahr 2018 begannen dann die Tiefbauarbeiten für die Erschließung der übrigen Grundstücke sowie die Sanierungsarbeiten an der ehemaligen Kantine (Henriette-Lustig-Str. 11-13) neben dem Pförtnerhaus.

Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2018 (Quelle: Google Earth)

Kurz darauf begannen auch der Neubau der zwei Tower (Henriette-Lustig-Str. 8-10) und des weiteren Gebäudes (Henriette-Lustig-Str. 6) neben der Kantine, die Straßenbauarbeiten und die Sanierung des Hauptgebäudes (u. a. Henriette-Lustig-Str. 14). Zudem wurden die Kita (Ernst-Grube-Str. 30) und der Spielplatz (gegenüber Ottomar-Geschke-Str. 23) gebaut:

Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2020 (Quelle: Google Earth)

Im Jahr 2021 wurde dann mit der Errichtung der Tower nördlich vom Hauptgebäude (Carl-Spindler-Str.) und mit dem Neubau neben dem Spielplatz (Henriette-Lustig-Str. 21) begonnen. Ursprünglich waren die erschlagenden Tower nur direkt an der Spree geplant und dahinter sollten kleinere Townhouses entstehen. Die Pläne wurden jedoch abgeändert. Und so sieht es im Jahr 2022/2023 nun aus:

Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2022 (Quelle: Google Maps)
Ehem. Wäscherei Spindler im Jahr 2023
Ehem. Wäscherei W. Spindler im Jahr 2023 (Quelle: Geoportal Berlin / Digitale farbige TrueOrthophotos 2023)

Ende des Jahres 2023 wird jetzt mit der Errichtung der Tower westlich vom Hauptgebäude begonnen. Die Mietpreise sind inzwischen von 6,83 € pro m² auf 17,50 € pro m² gestiegen.

Noch mehr aus Spindlersfeld ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert